office@m-f-g.at   |  +43 1 2717929-0

DSGVO

Die neue Datenschutzgrundverordnung

Erklärung zur Informationspflicht (Datenschutzerklärung) gültig ab 25.05.2018  

Entsprechend der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung) – im folgenden bezeichnet als „DSGVO“ – erklären die 

m f g insurance finance sport gmbh
FN232698d, GISA 24944861, 2494533, 27182345
VÄG Versicherungsmakler f. Ärzte und Gewerbebetriebe Ges.m.b.H.
FN132249i , GISA 24579605, 24752329
Puffergasse 1-3/15/4, 1210 Wien 

als „Verantwortliche“ gemäß Art 4 Z 7 DSGVO, dass jegliche Datenverarbeitung ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und informieren mit der gegenständlichen Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO über die wesentlichen Aspekte der erfolgten Datenverarbeitung. 

1. Datenverarbeiter

Die Datenverarbeitung zur Abwicklung Anfragen, der Polizzierung und Stornierung von Versicherungsverträgen Vertragsänderungen jeglicher Art zu Versicherungsverträgen und Schadenabwicklung erfolgt einerseits durch m f g gmbh, VÄG Ges.m.b.H. oder den jeweiligen Versicherer. 

2. Verarbeitungsrahmen

Zum Zweck der Vertragsabwicklung werden folgende Arten von Daten erhoben und gespeichert: 

  • Kontaktdaten (Name, Adresse, etc.) 
  • Vertragsdaten (Art des Vertrages, Versicherungssumme, Laufzeit, Rechnungsdatum, Prämienhöhe, etc.) 
  • Finanzdaten (Bankverbindung, Mahn-/Klagedaten etc.) 
  • Gesundheitsdaten (Antragsfragen/Gesundheitsfragen, Arztbefunde, Krankenstanddaten, Atteste, Schadendaten, etc.) 
  • Daten besonderer Kategorien 
  • Daten zum Beschäftigungsverhältnis und Arbeitsleistung 

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Beratung, Anlage von Neukunden und der Änderung von Daten von Bestandskunden zur Kundenverwaltung eines Maklers unerlässlich. Des Weiteren werden Daten zur Angebotslegung, Antragserstellung, Polizzierung, Bestandsbetreuung, Schadenmanagement und Risikoanalyse benötigt. Eine Weiterleitung Ihrer Daten an Versicherungs- und Geschäftspartner erfolgt in erster Linie zum Zwecke der Polizzierung, Schadenserledigung, Hilfestellung in Schadensangelegenheiten und für Finanzierungsanfragen). 

Sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis werden bis zum Ende des Vertragsverhältnisses, darüber hinaus aber jedenfalls bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) und dem Ablauf aller schadenersatz- und bereicherungsrechtlichen Verjährungsfristen (3 bzw. 30 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf den nachstehenden Rechtsgrundlagen und zu den nachstehenden Zwecken: 

Vertragserfüllung (Art. 6 Abs 1 lit b DSGVO)

  • Erfüllung/Abwicklung von Versicherungsantrag, Maklervertrag,Versicherungsvertrag 
  • Bearbeitung Polizzierung/Stornierung/Versicherungsbestätigung 
  • Bearbeitung von Schadensregulierungen 
Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs 1 lit c DSGVO)

  • Erfüllung gesetzlicher Sorgfaltspflichten und Obliegenheiten, insbesondere nach dem MaklerG (§§ 3ff MaklerG) 
  • Erfüllung steuer- und abgabenrechtlicher Verpflichtungen
  • Funktionieren des internen Rechnungswesens 
  • Pflichtangaben im Rahmen der gesetzlich zwingen den amtlichen Statistik 
Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs 1 lit f DSGVO)

  • Erfüllung Sorgfaltspflichten und Obliegenheiten, insbes. nach dem MaklerG (§§ 3ff MaklerG) 
  • Erfüllung steuer- und abgabenrechtlicher Verpflichtungen 
  • Funktionieren des internen Rechnungswesens 
  • Schad- und Klagloshaltung aus erbrachten Beratungs/Vermittlungsleistungen
  • Gewährleistung eines sicheren Betriebs der EDV-Anlagen und Anwendungen zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Vertragserfüllung mit Kunden/Lieferanten/Versicherern 

Einwilligung (Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO)

  • Verarbeitung von Gesundheitsdaten (Gesundheitsfragebogen, Gesundheitsdaten/ Schadensdaten, Arztbefunde, Krankenstandsdaten, Atteste, etc.) durch die Verantwortlichen 
  • Übermittlung von Gesundheitsdaten (Gesundheitsfragebogen, Gesundheitsdaten/ Schadensdaten, Arztbefunde, Krankenstandsdaten, Atteste, etc.) an Versicherungsunternehmen/Makler/Vertriebspartner mit denen aufrechte Vertragsverhältnisse des Kunden bestehen 
  • Einsichtnahme in Gesundheitsdaten (Gesundheitsfragebogen, Gesundheitsdaten/ Schadens-daten, Arztbefunde, Krankenstandsdaten, Atteste, etc.) durch externe IT-Systembetreuer, die rechtliche und steuerliche Vertretung, externe Dienstleister 
  • Übermittlungen durch die Verantwortlichen zu Werbezwecken 
  • Übermittlung an mit den Verantwortlichen verbundene Unternehmen und deren Kooperationspartner zu Werbezwecken 
  • Gewährleistung eines sicheren Betriebs der EDV-Anlagen und Anwendungen zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Vertragserfüllung mit Kunden/Lieferanten/Versicherern 

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der (ausschließlichen) Rechtsgrundlage der Einwilligung erfolgt nur, wenn gesondert eine freiwillige Einwilligung erteilt wird. Diese Einwilligung kann jederzeit durch formfreie Mitteilung an die Verantwortlichen oder den Datenschutzkoordinator widerrufen werden. Ein Widerruf hat zur Folge, dass die Daten zu den oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeitet werden. Hinsichtlich der Verarbeitung aus berechtigten Interessen der Verantwortlichen wird ausdrücklich auf das bestehende Widerspruchsrecht (siehe 5.) verwiesen. 

3. Weitergabe vom Datenschutz 

Eine Datenübermittlung an Dritte kann auf den unter 2. bezeichneten Rechtsgrundlagen und zur Erfüllung der dort genannten Zwecke erforderlich sein. Eine Datenübermittlung erfolgt in diesen Fällen an die nachstehenden Kategorien von Empfängern: 

  • Versicherungsunternehmen 
  • Makler/Vertriebspartner 
  • steuerliche/rechtliche Vertretung 
  • Inkassounternehmen 
  • Banken 
  • externe Dienstleister (IT-Systembetreuer, E-Mail Anbieter, etc.) 
  • Gerichte/Verwaltungsbehörden/Finanzämter/Gutachter/Ärzte 
  • Statistik Austria (gesetzlich zwingende amtliche Statistik) 

Mit dritten Dienstleistern, welche im Auftrag der Verantwortlichen personenbezogene Daten verarbeiten, haben diese Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. 

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten. Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie ebenso das Recht auf Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten. Des Weiteren besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit sofern die gesetzlichen Bestimmungen gegeben sind. Sie haben des Weiteren das Recht, Ihre zur Verfügung gestellten Daten in einem strukturierten, gängigen Dateiformat anzufordern (kostenpflichtig gf. Unkostenbeitrag). Um Ihre Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an (office@m-f-g.at) oder postalisch an (Puffergasse 1- 3/15/4, 1210 Wien) ein entsprechendes Formular steht auf unserer Homepage als Download zur Verfügung. 

5. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung für Marketingzwecke zu widersprechen bzw. Ihre Einwilligung zu widerrufen. Werden Ihre Daten von uns zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeitet, können Sie diesem widersprechen sobald es aus Ihrer Situation Gründe gibt, welche gegen die Datenverarbeitung widersprechen. 

6. Hinweis auf Ihr Recht auf Beschwerde 

Sollten Sie mit der Art der Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, haben Sie das Recht, sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde zu Beschweren. Diese können Sie per E-Mail unter dsb@dsb.gv.at erreichen. 

7. Geldwäscheprävention

Personenbezogene Daten werden gemäß §365 Gewo zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung verarbeitet. Makler sind demnach zur Verhinderung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung im Finanzmarkt verpflichtet die Versicherungsnehmerin bzw. den Versicherungsnehmer, vertretungsbefugte Personen und Prämienzahlerinnen bzw. Prämienzahler zu identifizieren und den PEP (politisch exponierte Person) Status sowie die Treuhandschaft abzufragen. Die Verarbeitung und Aufbewahrung der erhobenen Daten erfolgt solange diese zur vertraglichen und gesetzlichen Erfüllung notwendig sind. Makler sind gemäß Gewo verpflichtet, Sorgfaltspflichten zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung zu erfüllen. 

8. Automatische Entscheidungsfindung

Aufgrund der von Ihnen bei der Antragstellung angegebenen Daten, können IT-Systeme in Einzelfällen über die Kalkulation der Versicherung entscheiden. Dies basiert auf im Vorfeld festgelegten Regeln und kann im Einzelfall durch Eingreifen einer Person auf Ihre Einzelsituation angepasst werden. 

Wien, am 10.5.2018 

Offenlegung Nachhaltigkeit gemäß EU-VO 2019/2088

 Wir verfolgen eine eigenständige Nachhaltigkeitsstrategie, in deren Rahmen wir die möglichen nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen best möglichst berücksichtigen. Dabei beziehen wir denkbare Entwicklungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, die tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben könnten, nachhaltig mit ein. Speziell fokussieren wir dabei die Bereiche: Kauf oder Miete von Geschäftsräumlichkeiten, Beschaffung von Büroausstattung (z.B.: energiesparende Beleuchtungen), IT und Firmenfahrzeugen (E-Mobilität).

Derzeit verfügen wir über unzureichend transparente Informationen zu den Versicherungsprodukten, um nachteilige Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren angemessen abschätzen zu können. Laufend beobachten wir die weitere Rechtsentwicklung sowie die Maßnahmen der Versicherungswirtschaft und werden nach Vorlage entsprechender Informationen mögliche Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren in der Beratung unserer Kunden berücksichtigen.

Im Rahmen unserer Vergütungspolitik analysieren wir laufend die erhaltenen und gewährten Vergütungen. Nachhaltigkeitsfaktoren wurden bislang nicht berücksichtigt, weil dies nicht marktüblich war. Wir versuchen jedoch in unserer Strategie jene Vergütungen zu forcieren die geeignet sind, Nachhaltigkeitsfaktoren günstig zu beeinflussen und Vergütungen, die nicht mit der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken im Einklang stehen zu vermeiden, wo uns das möglich ist. Sollten weitere Entwicklungen die Berücksichtigung solcher Faktoren ermöglichen oder erfordern, werden wir die Anwendung auf bestehende oder zukünftige Vergütungen prüfen und die entsprechende Offenlegung sicherstellen. (Stand 10.03.2021)

mfg insurance finance sport gmbh
Puffergasse 1-3/15/4
1210 Wien

KONTAKT

TEL   +43 1 2717929
FAX   +43 1 2717929 30
MAIL  office@m-f-g.at

BÜROZEITEN

Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr

powered by CMS 3.0
Agentur Vertrend
Design Tina Göschl